Briketts mit einer Brikettpresse selber Herstellen

Heutzutage sucht man verschiedene Möglichkeiten, wie man Geld sparen kann. Manche Leute sparen an Wasser und Strom, die anderen gönnen sich keine Urlaube mehr, um am Ende des Jahres mehr Geld auf dem Konto zu haben. Doch es gibt tatsächlich andere Varianten, wie man Geld sparen kann, ohne dass man sich einer Qual untersetzen muss. Wenn man eine Heizung hat, dann sind selbstgemachte Briketts die ideale Lösung, um Geld zu sparen. Diese kann man dann sehr einfach und schnell mit einer Brikettpresse herstellen.

Briketts für die eigene Heizung

Wenn man sich mit verschiedenen Arbeiten mit Holz befasst, dann hat man meistens sehr viel Restholz, dass man entweder für wenig Geld verkauft, oder es einfach verschenkt. Doch eine klügere Idee wäre es, selber Briketts herzustellen. Eine Brikettpresse ( pelletpresse.org/brikettpresse/ ) kann man zwar nicht gerade billig kaufen, doch wenn man bedenkt, dass man durch das Restholz von http://www.restholz.eu/ selber Heizungsmaterial herstellen kann, dann sieht man ein, dass es sich um eine gute Investition lohnt. Da es auf dem Markt sehr viele gebrauchte Pressen zu kaufen gibt, muss man auch nicht enorme Geldsummen ausgeben. Es reicht nur, dass die Presse hochwertig verarbeitet ist.

Wie benutzt man eine Brikettpresse?

Für die Herstellung der Briketts muss man sich natürlich vorbereiten. Es gibt dabei einige Sachen, die man bedenken sollte:

  • man muss einen Raum für die Presse haben
  • man muss Rohrmaterial haben
  • man sollte die Technik von einem Profi erlernen
  • erst dann kann man eine Presse kaufen.

 

Bevor man die Briketts herstellt, muss man erstens das Material gut trocknen und es dann in die Presse eingeben. Wenn es nicht genug zusammenhält, kann man auch künstliches Klebemittel eingeben. Am Ende bekommt man Briketts, die man entweder selber verwenden oder verkaufen wird.